Pickel loswerden über Nacht! ES FUNKTIONIERT :D

Ich hatte schon seit Monaten keinen Pickel mehr gehabt und wiegte mich dadurch wahrscheinlich in Sicherheit. Wenn du mir auf Instagram folgst (@moinyamina), dann hast du vielleicht mitgekriegt, dass ich in Madrid war. Und da sah ich ihn: Den sagenumwobenen Sephora. Eigentlich wollte ich nur nach Highlighter und Blush suchen und überhaupt einfach nur mal gucken. Und - BÄM! - saß ich auf einem der Stühle und hab mich schminken lassen.

Das Ergebnis war so beeindruckend, dass ich mit einem Tütchen voll wundersamer Zaubermittel wieder rausmarschiert bin - ohne vorher auf die Inhaltsstoffe zu schauen. Statt dessen hab ich gedacht, das wird schon klar gehen, so viele andere vertragen das ja auch, und überhaupt würde ich das Zeug sowieso nur gelegentlich, nur für besondere Anlässe verwenden. Letztendlich hatte ich es jeden Tag ins Gesicht geschmiert. Was soll ich sagen, das Zeug ist wie Crack. Wie gephotoshoppt auszusehen macht echt süchtig! So ebenmäßig, porenfrei und glowy!

Der Pickel kam nicht sofort. Erstmal kamen haufenweise Mitesser - und aus Mitesser können halt Pickel entstehen. So war's dann auch und erst als der Pickel da war, hab ich wieder mit dem Teufelszeug aufgehört. Und was lernen wir aus der Geschichte? Es ist eine Sache den Weg zu kennen, eine andere ihn zu gehen, aber letzendlich kommt's auch darauf an nicht vom Weg abzukommen :)

Das Ganze hatte aber auch etwas Positives: Ich hätte die Eiswürfel-Methode nicht ausprobieren können und dementsprechend auch nicht davon erzählen können.

Probier das aus und sag unbedingt bescheid, ob es bei dir auch hinhaut :)

Bis bald :*

Hier gehts zu meinem Buch EINFACH REINE HAUT:
http://moinyamina.de/buch/einfach-reine-haut

Und hier ist meine (nicht mehr aktuelle, aber dennoch sehr gute) Hautpflege-Routine - so bin ich meine Akne losgeworden:
http://moinyamina.de/blog/reine-haut-meine-pflegeroutine

Kommentare

Liebe Yamina,

ich bin total begeistert von deinen Videos und deinen e-Books. Ich bin 25 Jahr alt und habe seit mehr als 10 Jahren sehr schlechte Haut mit vielen Mitessern und immer wieder entzündeten Pickeln. Und so richtig nervig ist es erst, seit ich ungefähr 20 bin.
Ungeschminkt vor die Türe gehen geht gar nicht, dafür schäme ich mich oft viel zu sehr für mein Gesicht (ganz fatal, ich weiß).
Vor einer Woche habe ich dein Buch zu unreiner Haut gekauft und in einem Rutsch durchgelesen - und war total geflasht. Ich hatte jahrelang eine völlig falsche "Pflege", mit der ich meine Haut einfach nur mehr gereizt und kaputt gemacht habe. Alles, was du schreibst, macht Sinn und ich frage mich, warum mir das nie jemand gesagt hat. Hautarzt, Kosmetikerin, Apotheker...
Erst seit einer Woche habe ich umgestellt auf deine Pflegeroutine und dämpfe mich fleißig jeden Morgen. Und was soll ich sagen- meine Haut wird von Tag zu Tag weicher, spannt und juckt nichtmehr. Jetzt löst sich nach und nach eine wahnsinns verhornte, trockene Schicht, die ich jahrelang "gezüchtet" und "draufgepflegt" hatte mit scharfen Gesichtswassern und Torturen mit Waschlappen etc. Und drunter kommt jetzt eine ganz neue Haut zum Vorschein. Immer noch mit Mitessern, aber sie gehen leichter raus bzw. entzünden sich nicht mehr von alleine.
Mein Traum: Irgendwann (vielleicht in ein paar Monaten?) nur Wimperntusche auftragen und aus dem Haus gehen. Ohne Puder (aah- Puder! Ich kann noch immer nicht glauben, dass ich nie wieder Puder benutzen werde!), ohne dicke Make-Up-Schicht. Und mich einfach so wohl fühlen in meiner Haut.
Was mir noch sehr schwer fällt: Mitesser nicht ausdrücken. Aber die ganze Woche über waren die einzigen Entzündungen da, wo ich eben doch rumgeknietscht hatte. Ich muss irgendwie noch lernen, meine Haut gut zu behandeln. Das klingt so albern- aber ich habe das die Jahre über nie so wahrgenommen, dass ich mir selbst damit was schlechtes tue. Ich hab es ja eigentlich gut gemeint.
Dein Buch ist mein ständiger Begleiter und wenn ich zwischendurch mal wieder denke "Ach sch*** drauf - her mit meinem Make-Up, ich schmink das alles einfach weg, aus den Augen aus dem Sinn!", dann lese ich wieder darin. Und erinner mich dran, dass Monate und Jahre der falschen Pflege nicht in ein paar Tagen verschwinden.
Ich hoffe so sehr, dass sich meine Haut weiterhin bessert. Und das mit dem Eiswürfel habe ich heute morgen ausprobiert- über den Erfolg kann ich allerdings erst berichten wenn ich sehe, ob es wirklich funktioniert hat!
Entschuldige den langen Spam-Kommentar aber ich musste das alles mal loswerden, weil es so mega aufregend für mich ist! Dadurch könnte sich ein ganz großer Teil meines Lebens ändern...

Liebe Grüße,
Lisa

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Weglassen von Milchprodukten meine Haut um 1000 Schritte nach vorne gebracht hat und ich kann auch bestätigen, dass es das Beste ist, so wenig wie möglich drauf zu schmieren.

Und ich wünsche mir ein Bauch-Workout. Ich weiß, alles trainieren ist das Wichtigste ;) Ich mach den Panther, Laybacks, Brett mit Knie zum Ellbogen, das Krokodil, und das Brett mit dem Scherensprung... aber ich brauch noch was oben drauf. Ich hab immer überall Muskelkater, nur mein Bauch wölbt sich in einer Beharrlichkeit nach vorne, dass ich mich schon fast frage, ob ich aufgeben muss...

Ich war bei einer Homöopathin die lange in China gearbeitet hat und nach TCM behandelt. Ich hab immer schon mit Akne zu tun gehabt und rannte ständig zur Kosmetik, die alles raus geholt hat, aber vor allem verkapselte Talgdrüsen an Kinnkante und darunter haben mich genervt. Ich hab die Milch und den Käse weggelassen, und die Dinger waren weg. Nach Jahren. Ich hab mich vegetarisch ernährt und so kam an Käse und Milchkaffee wohl zuviel zusammen. Als ich das nächste Mal zur medizinischen Kosmetik ging, meinte sie nur: "Was haben sie gemacht?" Und das obwohl mir die Ärzte jahrelang gesagt haben, Ernährung hätte keinerlei Einfluss auf die Haut.

Also echt, wie können Ärzte einem Sagen, die Ernährung hätte keinen Einfluss auf die Haut ? Du bist was du isst. Ich meine jeder weiß doch dass zu reiner Haut eine gute Ernährung gehört...

Tja...ich war bei vielen Hautärzten, und jeder hat mir gesagt, dass wissenschaftlich keinerlei Zusammenhänge zwischen Ernährung und Akne belegt worden sind...ich hab das irgendwie bis jetzt auch nie hinterfragt. War wohl falsch ;)