Mango Crumble

Moin,
ich saß vor ein paar Tagen im Auto auf dem Weg nach Taganga, einem Fischerdorf an der kolumbianischen Karibikküste.

02taganga.jpg

Die Serpentinen schlängelten sich dahin und der Taxifahrer nahm sie nicht gerade zimperlich. Mir war flau im Bauch und ich dachte, es läge an der wilden Autofahrt. Ein, zwei Stunden später stellte sich aber heraus, dass es eine kleine Lebensmittelvergiftung war. Die nächsten 24 Stunden verbrachte ich liegend, darauf bedacht bloß nicht in Richtung des Deckenventilators zu sehen, denn etwas anzugucken, das sich immerzu drehte, trug nicht dazu bei, dass es mir besser gehen würde. Glücklicherweise ging es flott wieder vorbei und ich war am nächsten Tag schon wieder in Futterlaune. Immer noch ein wenig flau im Bauch, saß ich unter dem Palmdach eines kleinen Restaurants und studierte die Karte.

03sw.png

Eine Kleinigkeit sollte es sein. Und zwar die perfekte erste Mahlzeit nach meinem unfreiwilligen Fastentag, also ganz präzise worauf ich jetzt am meisten Lust habe. Salat? Bäh. Sandwich? Nähh. Gegrilltes. Ugh. Und ganz am Ende der Karte sah ich es: MANGO CRUMBLE! Obwohl ich nur eine grobe Vorstellung dessen hatte, was da gleich auf mich zukommt, wusste ich: Weiche, warme Mangos sind auf jeden Fall das, was ich jetzt brauche.

04mangos.png

Um ein gutes Mango-Crumble zu basteln, brauchst du gute Mangos. Du erkennst sie daran, dass sie weich sind, leuchtend rot-orangene Stellen haben und vor allem intensiv duften.
Wie du die perfekten Mangos findest, siehst du hier: https://www.youtube.com/watch?v=vihp80MR_JU (so ein toller Channel!)

Für die Krümel obendrauf brauchst du:
- Gemahlene Mandeln
- Braunen Zucker (weiß geht auch, am besten als Puderzucker)
- Kokosöl (oder Butter, oder Alsan)

Und dann brauchst du noch ein kleines, feuerfestes Schälchen. So ein Ding, in dem man Crème Brûlée oder Soufflé macht. Oder mehrere, falls du das nicht nur für dich allein machst.

Die zum Beispiel: http://amzn.to/1NXvbFe

Für eine Portion:
Ein Teelöffelchen Kokosöl in das Schälchen geben, in den Ofen damit, während der auf 180° C vorheizt. Wenn das Öl geschmolzen ist, hol das Schälchen raus und kipp das Öl auf eine Mandel-Zucker-Mischung. Ein gehäufter Teelöffel Mandeln und ein gestrichener Zucker sollte ausreichen. Ein bisschen rummatschen. Stehen lassen.

Dann zerleg die Mango.
05mangos.png
Schneide sie in kleine Ministücke, oder zerhexele sie mit einem Pürierstab oder Küchenmaschine.
Dann so viel Mango in das Schälchen, dass oben ein halber Zentimeter Platz bleibt, glatt streichen und obendrauf die Krümelmischung verteilen.
Das Ganze in den Ofen und 20 bis 30 Minuten abwarten. Währenddessen den Mangorest naschen, der nicht ins Schälchen gepasst hat.

Und dann - tadaa - ein warmes, weiches, betörend-aromatisches Dessert.
In Taganga war da noch eine von diesen Schnaps-Kirschen drauf - kann man machen, muss man aber nicht.
06fertig.jpg

Wenn du das ausprobierst, zeig's mir unbedingt über Instagram oder Twitter! :D

Bis bald :*

Kommentare

Da bekommt man ja schon Appetit beim Lesen. Das wird auf jeden Fall ausprobiert! Wie schaffst du es nur, dass alles, was man von dir sieht und hört einen motiviert?! :D Weiter so!

Auf deinem Channel und deiner Seite gibt es immer unheimlich viel Inspiration. Und Motivation. Unglaublich! Du hast mich soweit gekriegt, dass ich mir wohl ein Yamina-Rezeptbuch erstelle. Habe schon unheimlich viel ausprobiert und freue mich auf neues! Bist ganz bezaubernd. :-*
Viele LIebe Grüße!

Moin Yamina,
der Mango Crumble war echt eine super Idee!
Ich habe ihn natürlich gleich ausprobiert und heute mache ich ihn mit Himbeeren und Erdbeeren *nom nom*

Liebe Yamina,
das hier passt zwar gar nicht zu diesem Post, jedoch möchte ich ein paar Fragen an dich loswerden.

Nun:
Ich habe dein EBook zu reiner Haut gelesen und deine Videos gesehen, jedoch bin ich noch ein wenig ahnungslos.

Zuerst: Meinst du diese "Technik" funktioniert auch bei starken Hautproblemen, die jedoch während der Pubertät sind? Ich meine, es ist ja in dieser normal, dass man Probleme mit Pickeln hat, jedoch sind meine eben stärker, als die der Anderen. Was sagst du dazu?

Und noch etwas: Was hälst du von dem Reinigungsöl als Alternative zu deiner Reinigungslotion?
Hier die Inhaltsstoffe:
CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE · DICAPRYLYL ETHER · GLYCERIN · AQUA · OCTYLDODECANOL · ORYZA SATIVA BRAN OIL · POLYGLYCERYL-5 OLEATE · CAMELLIA OLEIFERA SEED OIL · PANTHENOL · TOCOPHERYL ACETATE · TOCOPHEROL · PHENOXYETHANOL.

Liebe Grüße und ich hoffe auf eine Antwort,
Martina. :)

Liebe Yamina, wie immer bist du eine Inspiration!!! So cool, witzig und motivierend wie du immer schreibst.... Ich bin so begeistert! Vielen Dank für alles!! Und ich schließe mich meinen Vorrednern an: ich freu mich aufs ausprobieren des Crumbles und: du bist bezaubernd ;)

Hab heute diesen leckeren Crumble für mich und 2 Freunde gemacht und alle waren schwer begeistert. Hab noch ein paar Erdbeeren untergemischt :3 super lecker ♥